Beards & Tails

Lakeland Terrier für Liebhaber

Beim Impfen gilt grundsätzlich:


So oft wie nötig, so wenig wie möglich !!!

Als Hundehalter hat man hier eine Gewissensentscheidung zu treffen. Die Meinungen über die notwendigen Impfungen gehen oftmals weit auseinander, hier geben wir euch einige Hintergrundinformationen zu diesem polarisierenden Thema.


Core-Komponenten:


  • Die Core-Komponenten schützen das Tier gegen lebensbedrohliche Erkrankungen, die zum Teil auch auf den Menschen übertragbar sind. Gegen diese Erkrankungen sollte(muss) jeder Hund zu jeder Zeit eínen wirksamen Impfschutz haben.
  • HCC (Hepatitis contagiosa canis) ansteckende Leberenzündung
  • Parvovirose (hochansteckende Hundeseuche)
  • Staupe (hochansteckende Infektionskrankheit)
  • Leptospirose (Bakterielle Organinfektion)
  • Tollwut (Virusinfektion)

Noncore-Komponenten


  • Die Noncore-Komponenten schützen gegen Erkrankungen, deren Erkrankungsrisiko nicht alle Hunde gleichermassen betrifft. Lasst euch von eurem Tierarzt beraten.
  • Bordetella bronchiseptica (Zwingerhustenbeteiligung)
  • Canines Parainfluenzvirus (Zwingerhustenbeteiligung)
  • Canines Herpesvirus
  • Dermatophytose, Microsporie, Trichophytie
  • Leishmaniose
  • Lyme-Borreliose

Impfungsschema der Core-Komponenten


Die Grundimmunisierung beinhaltet alle Impfungen eines Welpen innerhalb der ersten beiden Lebensjahre:


Alter                              Impfungen                                         Wer?                       möglicher Impfstoff

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

8 Wochen            HCC, Parovirose, Staupe, Leptospirose                          Züchter                       Nobivac

12 Wochen           HCC, Parovirose, Staupe, Leptospirose, Tollwut                 Hundebesitzer                  

16 Wochen           HCC, Parovirose, Staupe, Tollwut                               Hndebesitzer

15 Monate           HCC, Parovirose, Staupe, Leptospirose, Tollwut                 Hundebesitzer


Wiederholungsimpfungen sind alle Impfungen, die nach abgeschlossener Grundimmunisierung erfolgen, um den Impfschutz aufrecht zu erhalten.

  • Leptospirose (Wiederholungsimpfung einmal jährlich)
  • HCC, Parovirose, Staupe (Ab dem 2. Lebensjahr alle 2 bis 3 Jahre, Siehe Herstelleangabe Impfstoff)
  • Tollwut (Alle 1 bis 3 Jahre, siehe Herstellerangabe Impfstoff)


!!! Entwurmung vor der Impfung !!!

Das Immunsystem kann durch Wurmbefall beenträchtigt sein. Eine Impfung könnte dadurch beeinträchtigt werden. Euer Tierarzt berät euch bestimmt gern.

Wie machen wir es...


Das Thema Impfen ruft gerade im Medium Internet grosse Kontroversen hervor. Man liesst hier die unterschiedlichsten Philosophien. Vom absoluten Impfgegner, dem man fast schon Verschwörungstheorien nachweisen könnte, bis zum ängstlichen Hypochonder, der gegen alles Erdenkliche abgesichert sein will.

Wir wählen für unsere Hunde oben beschriebenes Impfschema mit den Core Elementen und den Wiederholungsimpfungen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Hört auch beim Tierarzt genau hin, denn mit Impfungen wird gutes Geld verdient. Lasst euch nicht unnötige Impfungen aufschwatzen, im Zweifel holt euch eine zweite Meinung ein. 

Achtet darauf, welche Wiederholungsempfehlung der Hersteller macht, haltet diese ein. Eine Tollwutimpfung z.B. muss nicht jedes Jahr wiederholt werden.

Seid kritisch und geht mit gesundem Menschenverstand an das Thema heran. Extreme Meinungen und Einstellungen sind selten das Mittel der Wahl. Vor allem fallt nicht auf Internet Scharlatane herein, die die Gesundheit eures geliebten Hundes damit gefährden.

Vertraut eurem guten Tierarzt und hinterfragt kritisch alles.

Das nötige Grundwissen habt ihr jetzt.... 

Michael und Christina Heine

23879 Mölln

04542 / 9061114

Copyright @ All Rights Reserved